Sonntag, 4. Januar 2015

Produkttest für Konsumgöttinnen: Nokia Lumia 830 Abschlussbericht


http://www.konsumgoettinnen.de/sites/all/themes/konsumgoettinnen/logo.png
(C) by Konsumgöttinnen

Heute ist der letzte Tag der Testphase des Microsoft Lumia 830 bei den Konsumgöttinnen abgebrochen. Seit ca. 3 Wochen habe ich nun das Smartphone genauer unter die Lupe nehmen dürfen und dabei tagtäglich auf Herz und Nieren geprüft. Nun möchte ich zu einem abschließenden Fazit kommen, worin ich alle Vor- und Nachteile des Geräts zusammenfassen und eine finale Entscheidung zur Kaufempfehlung geben möchte.

Design
Erhältlich ist das Gerät in vier verschiedenen Farben: schwarz, weiß, grün und orange, wobei letztere etwas knallig und grell sind. Mein Testgerät hatte die Farbe grün, was mir persönlich sehr gut gefallen hat. Einige meiner Freunde waren ebenso begeistert wie ich und hielten das Nokia Lumia 830 für einen Trendsetter und modischen Eyecatcher, der zum Stil der Zeit passt. Andere fanden das Design zu bunt und wünschen sich etwas klassischere und dezentere Farben. Für alle, die es also etwas ruhiger mögen empfehle ich die Grundtöne schwarz und weiß. Praktisch ist jedoch, dass das Backcover austauschbar ist und man somit je nach Gusto auch mal die Farbe wechseln kann. Insgesamt finde ich das Design sehr edel und könnte mir nur eine kleine Veränderung vorstellen: ein Backcover in glänzend statt in matt würde dem ganzen Phone noch einen etwas hochwertigeren Touch verleihen. Dies kann man aber auch ganz einfach durch eine Hülle erreichen. Das Gerät hat die Abmessungen 139,4 x 70,7 x 8,5 mm und hat für mich somit die optimale Größe. Es ist mit seinem 5 Zoll großen Display groß genug, aber auch nicht zu groß, sodass es sehr gut in der Hand liegt. Sein Gewicht ist auch sehr angenehm, nicht zu schwer, aber auch nicht zu leicht.

Technische Details
Für mich ein absolut entscheidender Punkt ist der austauschbare 2200 mAh Akku. Da bei solchen Geräten häufig im Laufe der Zeit die Akkus schlapp machen oder ganz kaputt gehen ist es für mich sehr wichtig, dass diese nicht fest verbaut sind, damit man sich nicht direkt ein neues Gerät bei einem kaputten Akku kaufen muss. Die hohe Kapazität verspricht eine Stand-By-Zeit von bis zu 22 Tagen. So lange konnte ich natürlich nicht die Finger vom neuen Nokia lassen, ich kann aber nur bestätigen, dass der Akku sehr lange hält und man ihn deutlich seltener laden muss als bei vergleichbaren Geräten.
Ein weiteres Plus ist für mich das Betriebssystem Windows Phone 8.1. Ich hatte vorher auch ein Windows Phone, war also die Nutzung dieses Betriebssystems schon gewöhnt. Ich denke aber auch, dass Smartphone Neulinge oder auch iOS und Android- Nutzer sehr gut damit klar kommen werden. Ich finde die erste Einrichtung sowie die Bedienung sehr intuitiv und selbsterklärend. Mir gefällt die persönliche Gestaltung der Startseite mit den Apps in Form von Kacheln sehr gut.
Was man zudem erwähnen sollte ist, dass hier ein sehr viele Apps angeboten werden und viele davon schon vorinstalliert sind. Die Apps die ich am häufigsten nutze sind Office und die Navigations-App Here Drive + und Here Maps. Ich finde kostenlose offline Navigation einfach super und nutze neben meinem Smartphone kein zusätzliches Navi, weil das Nokia Lumia 830 einfach alles bietet, was ein Navi auch hat: Es zeigt die gefahrene sowie die erlaubte Geschwindigkeit, warnt bei Überschreitung des Tempolimits, zeigt den Routenverlauf im Detail an, bietet die Möglichkeit zu Navigation zu Fuß und die Funktion Auto parken, damit man sein Gefährt jedes Mal sicher wiederfindet. Die Bedienung ist sehr leicht und ohne Gebrauchsanleitung verständlich.
Ein absolutes Highlight sind die beiden Kameras, die Hauptkamera mit 10 Megapixel, optischen Bildstabilisator, Pure-View-Technologie und LED-Blitzlicht sorgt für unverwackelt und gestochen scharfe Fotos, was die zusätzliche Nutzung einer mittelpreisigen Digitalkamera überflüssig macht.
Die Frontkamera kann  man vor allem für Videotelefonie oder Selfies nutzen, was ich auch super finde. Mein bisheriges Gerät hatte keine Frontkamera, das hat mich zwar nicht gestört, da ich jetzt aber diese Funktion besitze, möchte ich sie auch nicht mehr missen.
Der interne Speicher von 16GB ist für mich vollkommen ausreichend, kann aber über den microSlot auch um weitere 128GB ausgeweitet werden.
Das Gerät wird betrieben mit einer Nano-Sim-Karte, die eigentlich bei jedem Netzanbieter verfügbar sein sollte.

Fazit
Ich möchte mein neues Nokia Lumia 830 nicht mehr hergeben und habe mich beim Testen unsterblich darin verliebt. Es ist einfach ein total stylischer Begleiter im Alltag und vereint für einen kleinen Preis viele nützliche Funktionen: die Standardanwendungen eines Smartphones wie Mail, SMS, Whats App, Telefonie und Internet, sowie eine herausragende Kamera und ein tolles Navigationssystem.
Wer also mit dem Gedanken spielt sich ein neues Smartphone zuzulegen, solle das Nokia Lumia 830 auf jeden Fall in die engere Auswahl nehmen. Hier stimmt das Preis-Leistungsverhältnis. 

Vielen Dank an die Konsumgöttinnen dafür, dass ich bei diesem unglaublichen Projekt dabei sein durfte. 

1 Kommentar:

  1. Schöner Blog <3
    Würde mich freuen, wenn wir uns gegenseitig folgen würden =)
    lg Marisa

    http://wing-fly-alone.blogspot.de/

    AntwortenLöschen