Sonntag, 21. September 2014

Testbericht: elektrische Zahnbürste Oral-B PRO 3000 für Lisa-Freundeskreis

Ich war eine der glücklichen 100 Testerinnen bei Lisa-Freundeskreis und durfte die elektrische Zahnbürste Oral-B PRO 3000 genauer unter die Lupe nehmen. Zum Abschluss der Aktion folgt hier mein finaler Testbericht. 


Eigenschaften



Die Oral-B PRO 3000 ist eine oszillierend-rotierende elektrischen Zahnbürste mit der 3D Technologie. Sie setzt sich also zusammen aus Rotationen, Oszillationen und Pulsationen.  Zudem vereint sie 3 verschiedene Reinigungsmodi in sich: Reinigen, Zahnfleischschutz, Sensitiv. 
Die Zahnbürste schafft 8.800 Rotationen und 40.000 Pulsationen pro Minute und reinigt somit sehr gründlich und effektiv. 
Ausgestattet ist sie mit zwei sehr hilfreichen Features, die einem das Zähneputzen ungemein erleichtern. 

Die Andruckskontrolle weist durch rotes Aufleuchten darauf hin, dass zu viel Druck auf die Zähne ausgeübt wird. So kann man die Zähne mit der optimalen Druckausübung putzen.

Der Timer, der im 4x 30 Sekunden Takt geschaltet ist, sorgt dafür, dass jeder Zahn geputzt wird. Nach 30 Sekunden fängt die Zahnbürste an zu Stottern und weist so darauf hin, den Kieferquadranten zu wechseln. Nach der optimalen Putzzeit von 2 Minuten wird der Verwender darauf hingewiesen, dass die Putzzeit beendet ist.  Das ist eine sehr hilfreiche Funktion, da man ohne diesen Timer auch schnell man verschiedene Zähne unterschiedlich lang putzt und so nicht optimal reinigt.

Der Handstück ist sehr gut geschnitten und liegt durch sein geringes Gewicht optimal in der Hand.

Bürstenköpfe

Im Lieferumfang waren neben Handstück und Akkuaufladestation noch 2 verschiedene Bürstenköpfe enthalten.

Der Sensitive Bürstenkopf ist vor allem für Personen geeinget, die Probleme mit empfindlichen Zahnfleisch haben. Der Bürstenkopf hat besonders weiche Borsten, die zahnfleischschonend und sanft reinigen.

 

Der CrossAction Bürstenkopf kommt besonders gut in die Zahnzwischenräume, da seine Borsten im 16° Winkel ausgerichtet sind. So kann man sehr gründlich reinigen und gelangt auch an sehr schwer erreichbare Stellen.

Für mich ist vor allem der CrossAction Bürstenkopf geeinget, da ich kaum Probleme mit meinem Zahnfleisch habe. Diesen werde ich auf jeden Fall nachkaufen.






Mein Fazit
Die Verwendung der Oral-B PRO 3000 ist sehr einfach und effektiv. So mach Zähneputzen Spaß. Durch die Features wie Andruckskontrolle und Timer erzielt man ein optimales Putzergebnis jeden Zahns. Die Bürstenköpfe reinigen sanft und besonders gründlich und durch die 3D Technologie fühlen sich die Zähne deutlich sauberer und gesünder an, als wenn man mit einer herkömmlichen Handzahnbürste putzt.
Der einzige Kritikpunkt wäre, dass die Bürstenkopf im Nachkaufpack relativ teuer sind.

Mein Daumen geht aber auf jeden Fall nach oben. Ich empfehle die Oral-B PRO 3000 uneingeschränkt weiter. Sie bietet ein gutes Preis-Leistungsverhältnis, ist gut verarbeitet und von sehr guter Qualität, wie man es eben von einer Marke wie Oral-B erwartet.

Abschließend bedanke ich mich bei Lisa-Freundeskreis und Oral-B dafür, dass ich ausgiebig Testen und Berichten durfte.

Dienstag, 9. September 2014

Konsumgöttinnen suchen Shop-Testerinnen für Heide Heinzendorff

http://www.konsumgoettinnen.de/sites/all/themes/konsumgoettinnen/logo.png
Auch diese Woche gibt es wieder eine neue Testaktion von den Konsumgöttinnen.

Diesmal handelt es sich um einen Shop-Test für alle schmuckbegeisterten Konsumgöttinnen.


Heide Heinzendorff
 http://www.konsumgoettinnen.de/sites/default/files/Onlineshop-Heide-Heinzendorff-Schmuck.png
Gesucht werden insgesamt 1.000 Testerinnen, die exklusiv einen 30% Rabatt im Online Shop von Heide Heinzendorff erhalten und dort nach Lust und Laune ausgefallene Schmuckideen einkaufen können. Der Gutscheincode muss bis zum 1. Dezember eingelöst werden. Bewerbungsschluss ist Sonntag, der 14. September

Viel Glück.  


(C) der Fotos by Konsumgöttinnen