Sonntag, 27. Januar 2013

Testbericht Testladies: Gilette Venus & Olaz Rasierer

Heute ist es endlich soweit und ich darf Euch den neuen Rasierer von Gilette Venus & Olaz vorstellen, den ich Ende letzter Woch erhalten habe. 


Ich muss ja sagen, seit ich den Gilette Venus Embrace Rasierer einmal testen durfte, bin ich sehr überzeugt von der Marke Gilette Venus. Ich habe mir sogar schon einige Embrace Rasierklingen auf Lager gelegt (ich habe diese als großes Pack gekauft, dass war billiger) und nutze diesen seitdem regelmäßig. Deshalb war ich auch sehr gespannt auf den Neuen in der Runde. 

Die Produktinfos


Der Rasierer ist in seinen Rasiergelkissen mit Olaz-Inhaltsstoffen angereichert, welche dem Konsumenten versprechen, die Feuchtigkeit in der Haut zu erhalten und somit die Rasier zu verbessern und zu erleichtern. Eine gründliche Rasur soll ebenfalls durch die 5 Klingen, welche sehr eng aneinander liegen, erreichen werden. 
Versprochen wird also eine intensive, hautschonende Rasur mit überzeugendem Ergebnis. Mein Testergebnisse folgen nun.

Der Test
Das Design des Rasierer gefällt mir sehr gut. Der goldene Griff wirkt sehr edel und sticht sofort ins Auge. Im Starterpack enthalten sind eine Duschhalterung und eine Rasierklinge. Die Wandhalterung unterscheidet sich von der des Gilette Venus Embrace. Diese ist deutlich größer und was ich an dieser besonders toll fand ist, dass man dort eine Ersatzklinge verstauen konnte. Mir passiert es sehr häufig, dass wenn ich unter der Dusche stehe mir dann erst einfällt, dass ich eine neue Klinge benötige. Trotzdem gefällt mir die neue Halterung sehr gut. Der Saugnapf ist sehr stark und hält toll an der nassen Duschwand (ich hasse es, wenn die Dinger ständig abfallen). Außerdem ist er dadurch deutlich kleiner und passt überall hin. 


Die Rasierklinge ist deutlich größer als die bisher von Gilette auf den Markt gebrachten. Die Gelkissen sind fast so groß wie die Klingen. Das tolle ist, dass man keinen Rasierschaum benötigt und der Rasierer durch die Gelkissen perfekt auf der Haut gleitet. Das angenehme an der Rasur ist auch, dass man sich nicht schneidet. Bei meinem alten Balea hatte ich fast nach jeder Anwendung einen Schnitt am Schienbein. Mit dem Gilette Venus habe ich mich bisher noch nie geschnitten. Nach der Rasur fühlt sich die Haut sehr weich und sanft an, einfach ein gutes Gefühl.
Der Griff ist wirklich sehr gut, durch das Soft-Grip System liegt der Rasierer sehr gut in der Hand.



Mein Fazit
Also ich bin wirklich überzeugt von dem neuen Gilette Venus & Olaz Rasierer. Das Rasurergebnis ist einwandfrei und die Rasur geht schnell, einfach und angenehm. Entgegen vieler bisher gehörten Meinungen, finde ich, dass die Rasierklingen sehr lange halten. Trotzdem sind die Ersatzklingen leider sehr teuer, man bekommt aber für den Preis auch ordentliche Qualität geboten. Das gute ist, dass auf den Griff auch noch die Ersatzklingen von dem Venus Embrace Rasierer passen
(von denen ich noch massenweise im Schrank habe). So kann ich auch weiterhin den Rasierer verwenden.


Ich danke den Testladies, dass sie mir den Test ermöglicht haben. Ich hatte sehr viel Spaß und war wirklich überzeugt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen