Freitag, 3. Februar 2012

Shopvorstellung: med.asthetic - Plastische Chirurgie

Schönheitsoperationen sind ja heutzutage voll im Kommen. Viele verurteilen Menschen, die ihren Körper künstlich verschönern. Meiner Meinung nach muss jeder für sich selbst entscheiden, was er mit seinem Körper anstellt und prinzipiell habe ich nichts gegen plastische Chirurgie, wenn man nicht mit seinem Aussehen zufrieden ist und sich unwohl fühlt. Deshalb möchte ich Euch heute Medaesthetic eine Klinik für Plastische Chirurgie in München vorstellen.

Wenn man schon an seinem Körper "rumschneiden" lässt, sollte man es nicht bei irgendeinen Stümper an der nächsten Straßenecke machen, dann sollte man schon in professionelle Ärzte investieren, weil es sonst manchmal schlimmer als vorher aussieht. Med.aesthetic ist eine Klinik für Schönheitschirurgie und Rekonstruktive Chirurgie mit jahrelanger Erfahrung (seit 15 Jahren). Doch nicht nur in München, sondern auch in Bad Reichenhall im Berchtesgadener Land, Gstadt im Chiemgau, Salzburg, Innsbruck und Wien könnt ihr ein kostenloses Vorgespräch vereinbaren, in dem ihr über Möglichkeiten, Risiken und Chancen von erfahrenen Schönheitschirurgen beraten werdet. 

Die Klinik behandelt eigentlich alle relevanten Körperbereiche: Körper, Brust, Gesicht, Haare, Haut und Venen. 
Spezialisiert wird sich jedoch auf Faltenbehandlungen, Haartransplantationen gegen Haarausfall, Fettabsaugungen und Brustvergrößerungen.


Die Homepage macht einen sehr professionellen Eindruck. Sie ist übersichtlich gestaltet und man findet sich direkt zurecht. In der rechten Sidebar kann man alle möglichken Behandlungen im Überblick sehen, um genauere Informationen zu erhalten, kann man einfach draufklicken und man erhält sofort einige Details. 

Bilder der Räumlichkeiten sind direkt auf der Startseite zu finden, was sehr einladend wirkt und auch von großer Transparenz zeugt. Im Hauptpunkt Aktuelles distanziert sich die Klinik zum Beispiel von schlechten Silikonimplantaten. 

Wer sich gerne mal "unters Messer legen" möchte sollte auf renomierte Kliniken zurückgreifen, denn für seine Gesundheit sollte man schon einiges zahlen, wenn man schon Eingriffe an seinem Körper vornimmt, die teilweise nicht unbedingt notwendig sind.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen