Sonntag, 8. Januar 2012

Konsumgöttinnen: Nokia Lumia 800 - Akkubug

Aus gegebenem Anlass gibt es nun mal einen Post zum Akkubug des Nokia Lumia 800.
Manche von Euch haben es wahrscheinlich schon in zahlreichen Bewertungem zum Smartphone gelesen, ich möchte hierauf nochmal näher eingehen.

Nokia hat bereits konstatiert, dass einige der Geräte unter einem Akku-Fehler (genannt Akkubug) leiden.
Laut Kundenservice soll bis spätestens Ende Januar 2012 ein Update für alle Nutzer bereitstehen, mit dem man die Akkuleistung "vergrößern" kann. Sollte man vom Akkubug betroffen sein und nicht bis zum Update warten möchte, kann das Gerät kostenlos umgetauscht werden. Dazu muss man sich einfach an den Nokia Kundendienst wenden, der dann genauere Informationen abklärt.


Wie kann ich die Akkuleistung meines Nokia Lumia 800 überprüfen?
Das ganze geht innerhalb weniger Sekunden. Mit "Nokia Diagnostics" kann man alle relevanten Daten aufrufen.
Zunächst müsst Ihr jedoch den Tool aktivieren.


Dazu wählt Ihr einfach ##634# und die Nokia Diagnostics App wird aufgerufen. Um die Akkuleistung einsehen zu können müsst Ihr auf "Accpet" klicken.


Es erscheint eine Liste mit verschiedenen Tests die man durchführen kann. Um festzustellen, ob Euer Smartphone vom Akkubug betroffen ist sucht die Anwendung Baterry Status.

Der entscheidende Wert ist die Full Charge Capacity welcher über dem Schwellenwert von 1000mAh liegen.
Ist dies nicht der Fall ist die maximale Batteriekapazität ist zu niedrig.

Dies kann sehr störend sein, wenn man das Gerät mehrmals täglich aufladen muss. 

Jedoch ist dies kein Weltuntergang. Das Update ist angekündigt und das Smartphone kann ausgetauscht werden. 

Ich habe mich für den Umtausch entschieden, welcher für nächste Woche Dienstag geplant ist. 
Mit dem neuen Smartphone (mit hoffentlich voller Akkulaufzeit) werden dann die folgenden Test durchgeführt.

Bis dahin heißt es abwarten und hoffen, dass der neue Akku hält was er verspricht. 

Nächstes Wochenende folgt mein erster Videoblog. Ich würde mich freuen, wenn Ihr meine Berichte weiterhin verfolgt.




 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen