Donnerstag, 29. Dezember 2011

Testbericht: Edelstahlseife gegen intensive Küchengerüche

Ich koche sehr gerne, aber vorallem liebe ich dieses stinkende Zeug, genannt Zwiebel. Seien wir doch mal ehrlich, keiner schneidet Zwiebeln ohne ein paar Krokodilstränen zu vergießen. Und dann ist da noch der aufdringliche Duft, der den ganzen Tag auf den Händen bleibt und jedes Mal, wenn man sich in den Augen reibt wieder die Tränenflüssigkeit anregt. 


Dagegen gibt es jetzt eine Lösung- die Edelstahlseife
Eine Edelstahlseife gegen intensive Küchengerüche?- Das soll helfen?
Nun gut ich war selbst etwas skeptisch, aber auch sehr neugierig auf die Wirkung. 

Bei meinem Test hieß es, ran an die Messer und losgeschnibbelt. 
Um einen Härte-Test zu erreichen, hab ich mir schon nochmal die Hände mit den Zwiebelresten eingerieben- lecker :-D
Die Hände müssen dann unter laufendem warmen Wasser mit der Edelstahlseife ca. 30 Sekunden abgewaschen werden.


Hier meine Ergebnis:
Es wirkt tatsächlich. Ich weiß nicht wie es funktioniert (irgendeinen chemischen Grund wird es schon haben) und das interessiert mich auch eigentlich null. 
Ich weiß nur, dass es funktioniert. Die Hand riecht nach dem intensiven Rubbeln neutral und ist von allen schlechten Gerüchen befreit.
Und das Beste daran ist, die Seife wird nie leer. 

Probiert´s doch selbst mal aus. 

Ein kleiner Tipp: Für alle Angelguides unter Euch :-) Die Seife wirkt auch gegen stinkenden Fischgeruch. Also wer gerne selbst frischen Fisch fängt und danach vielleicht auch gerne kocht, sollte mal die Edelstahlseife probieren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen