Freitag, 18. November 2011

Testbericht: BRITA yource - Konsumgöttinnen

Im Sommer war ich eine der 100 Glücklichen, die die BRITA yource dank der Konsumgöttinnen testen durften. 

Ich habe mich wahnsinnig gefreut da ich schon seit meiner Kindheit einen Wasserfilter haben wollte :-D

Nun aber zu meinem Test. In den letzten Monaten habe ich die neue BRITA yource mit Freunden und Verwandten auf Herz und Nieren getestet und heute möchte ich Euch meine Testergebnisse vorstellen:



BRITA

Komischerweise kenn ich die Firma schon sehr lange, habe jedoch noch nie ein Produkt gekauft. Der Standort befindet sich ganz in der Nähe von meinem Wohnort (Fahrzeit ca. 15 Minuten) und schon oft habe ich das Gebäude gesehen. Die Marke Brita gibt es ja schon lange Zeit und ich persönlich kenne viele Leute, die auch sehr zufrieden damit sind. Die Firma steht schon seit Jahren für hohe Qualität im Bereich Wasserfilter. Sie vertreibt Produkte, die für Jung und Alt, also für die ganze Familie geeignet sind.


BRITA yource
Ich habe mir die Maschine in der Farbe schwarz ausgesucht, da sie mir einfach besser gefällt als in weiß. 

Die Kapseln gibt es in 8 verschiedenen Geschmacksrichtungen: 
yource fruit
  • Zitrone Guave
  • Waldfrucht
yource plus
  • Erdbeere
  • Pfirsich
  • Johannisbeere
yource balance
  • Birne-Melisse
  • Orange-Zitrone Grüntee
  • Apfel-Passionsfrucht-Lotusblüte
Aromaversiegelte Kapseln sorgen für optimale Frische des Getränks. Die Kapseln enthalten natürliche Aromastoffe und sind frei von Konservierungs-, künstlichen Süß- und Farbstoffen. 

Die Maschine kann auch nur zur Filterung von Wasser verwendet werden. Dazu benötigt man keine Kapseln und man erhält frisches Wasser auf Knopfdruck- ohne jegliches Kistenschleppen.


Meine Erfahrungen

Das Design

Die Aufmachung der Maschine gefällt mir sehr gut. Das Design ist sehr modisch und liegt voll im Trend. Es ist modern und somit wird die Maschine zu einem Echten Hingucker. Leider ist das Gerät sehr groß und nimmt somit sehr viel Platz in Anspruch. Es muss sich erstmal ein passender Platz finden, wo die Maschine richtig zur Wirkung kommt, denn in irgendeiner Ecke verliert das Gerät seinen Charme.  


Die Bedienung


Die Bedienung ist kinderleicht. Auch wenn man die Gebrauchsanweisung nicht gelesen hat, kann man leicht mit der Maschine umgehen. Kapsel in das dafür vorgesehene Fach, den Wasserbehälter auffüllen und dann einfach nur den Knopf drücken. Innerhalb von weniger Minuten erhält man das frische Gertränk.  Die Reinigung ist gleichermaßen simpel. Eine LED-Leuchte informiert den Nutzer, wann die Kartusche gewechselt werden muss. Die Teile der BRITA kann man ganz einfach in der Spülmaschine reinigen. Leider nehmen sie dort jedoch relativ viel Platz weg, aber wenn man nicht per Hand spülen möchte, ist es eine gute Lösung. 



Der Geschmack
Sehr überzeugt hat mit die Vielfalt der verschiedenen Kapseln. Die 8 Sorten treffen genau meinen Geschmack, wobei ich sagen muss, dass Zitrone Guave, Pfirsich und Waldfrucht meine absoluten Favoriten sind. 
Ich habe mir bereits weitere Kapseln nachgekauft, damit ich auch alle Geschmacksrichtungen probieren kann und meinen Liebling bestimmen kann. 
Wenn man das Getränk sofort genießen möchte, sollte man jedoch immer kühles Wasser einfüllen, denn warm schmeckt das Wasser nicht so gut, wie gut gekühlt. Der Wasserbehälter passt jedoch auch in jeden Kühlschrank und kann dort gut gekühlt aufbewahrt werden. 


Der Preis
Obwohl mich die BRITA yource rundum überzeugt hat, gibt es auch einige Kritikpunkte, die ich in der Kategorie Preis aufführen möchte. Das Gerät kostet im Starterset mit Probierkapseln, Reinigungstabletten, Kartusche und Fill& Serve Glaskaraffe 129€. Der Preis wäre in Ordnung, wenn die Nachfüllkapseln nicht so unglaublich teuer wären. 5,99€ für eine Packung mit 8 Kapseln ist schon sehr übertrieben, wenn man bedenkt, dass jede Kapsel nur 0,5 Liter liefert. Das ist vergleichbar schmeckendes Wasser mit Geschmack billiger. Man bezahlt also hier das stylische Aussehen und die Spielereien an der Maschine. Denn mal ehrlich, viel mehr als ein einfacher Wasserfilter macht das Gerät auch nicht.  

Der Gesamteindruck
Trotz der großen Kritik am Preis habe ich mich unsterblich in meine BRITA verliebt. Ich finde sie einfach unglaublich klasse, das Wasser schmeckt lecker und irgendwie ist sie schon zu einer Art neuem Familienmitglied geworden. Leider kann sie noch nicht so gut in der Küche wirken, da dazu einfach der Platz fehlt- aber wir finden schon noch ein passendes Plätzchen. Trotz der schwarzen Farbe ist die Brita kein Staubfänger, was mich sehr beeindruckt hat.
Was vielleicht trotz der vielen Vorzüge noch integriert werden könnte, wäre eine Sprudelfunktion. Ich liebe Kohlensäure und bin eigentlich nicht so der Fan von stillem Wasser. Das ist noch ein kleines Manko, was ich gerne zum Schluss erwähnen würde.


Vielen Dank an die Konsumgöttinnen für den tollen Test. Ich habe mich sehr gefreut, dabei sein zu dürfen und danke nochmals für den sehr strukturierten und geregelten Testablauf.
Ein weiterer Dank geht an die Firma BRITA, die das Testgerät freundlicherweise zur Verfügung gestellt hat.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen