Freitag, 14. September 2012

Testbericht: Less is more "Multivitamin"

Bei der Firma Less is more habe ich vor einiger Zeit ein Saftkonzentrat zum Testen aussuchen dürfen.
Vielen Dank für dieses liebe Angebot. Nach einigen Entscheidungsschwierigkeiten habe ich mich für den "Multivitamin" Saft entschieden, über welchen ich hier berichten möchte.




Meine Bewertung: 

 Multivitaminsaft konzentriert 3L = 18L
Der Mulitivtaminsaft hat mir allgemein sehr gut geschmeckt. Schön finde ich, dass man das Mischungsverhältnis nach Belieben variieren kann, jeder nach seinem Geschmack. Auch die Verpackung mit dem Zapfhahn ist wirklich sehr praktisch. Durch das Konzentrat erspart man sich schweres Wasserschleppen was für Frauen, sowie für Männer vorteilhaft ist. Der Saft schmeckt sehr natürlich und lecker. Es dauert zwar etwas bis man sich für das richtige Mischungsverhältnis entschieden hat, aber wenn man es erstmal gefunden hat, kann man einfach nur noch genießen. Der Saft ist sehr ergiebig und lange haltbar. 

Mein Fazit: 
Auf jeden Fall weiterzuempfehlen, Daumen hoch für dieses leckere Produkt und vielen herzlichen Dank für den Test.



Kommentare:

  1. ich kenne eigentlich zwei Inhaltsstoffe, die in allen Säften, egal, ob Orange, Multivitamin oder ein anderer im Übermaß vorhanden und schädlich sind:

    das eine wäre Zucker - Säfte enthalten extrem viel davon. Gesund ist was anderes. Säfte gelten mittlerweile als echte Dickmacher, sind vom Zuckergehalt her ungesünder als viele Limonaden.

    das andere sind Säuren - Säfte sind richtige Killer für die Zähnchen, und dummerweise dann erst recht, wenn relativ kurz danach (30 Minuten mindestens) die Zähne geputzt werden, man also etwas eigentlich gutes macht.

    Da wir nach dem Frühstück sehr bald die Zähne putzen müssen um pünktlich aus dem Haus zu kommen sind Säfte bei uns auf dem Frühstückstisch tabu.

    Was gutes tut man mit Säften kaum - frisches Obst zum Frühstück wäre besser, wobei man auch danach noch mit dem Putzen warten sollte.

    AntwortenLöschen
  2. Also fast alle Vitaminsäfte bestehen nur noch aus Konzentrat mit künstlich zugesetzten Vitaminen und vor allem viel Zucker. Finger weg. Da ist im Zweifelsfall eine Fruchtpresse und selbst gepresstes Obst sinnvoller. Noch einfacher: Obst essen oder frishe säfte machen aus einen Enstafter.

    AntwortenLöschen